ABO-Storage-News
ABO-Storage-Schulung und Events
ABO-Storage-Schulung und Events
---
Die Daten werden geladen
ABO-Storage-Video
ABO-Storage-Blog
ABO-Storage-Map
close close
HABEN SIE FRAGEN
open
SCHREIBEN SIE UNS
Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen

Message-box

Message-box-form
captcha
e-mail
info@abo-storage.com
E-Mail
+41 44 815 55 00
 
E-Mail
+41 44 815 55 00
ABO-Storage
menu
CLEONDRIS Data Manager

CLEONDRIS Data Manager

Backup und Restore für KMU und Grosskunden mit VMware Umgebungen und NetApp Storage.

Cleondris Data Manager [CDM] ist die erste Backup-Lösung, welche explizit für grosse VMware Umgebungen mit NetApp Storage entwickelt wurde.

Mit CDM ist die Verwaltung des Backups in virtuellen Umgebungen so einfach wie noch nie! Die Technologie kommt ohne Agenten aus und führt Backup Aufgaben direkt mit NetApp Tools auf dem Storage System aus. Die damit freiwerdende Performance innerhalb einer ESX-Farm kann für den VM-Ausbau genutzt werden, ohne neue Ressourcen hinzufügen zu müssen.

CDM wurde von Grund auf für die Bedürfnisse von Grosskunden entwickelt und laufend angepasst und erweitert. Daher integriert sich die Lösung perfekt in eine Umgebung, wo Virtualisierung, Storage und Backup von verschiedenen Teams mit eigenen Rechten verwaltet wird.

Egal, ob Sie nur ein paar dutzend oder viele hundert VM’s haben: CDM skaliert mit Ihrem Unternehmen und ist die perfekte Wahl wenn es darum geht, das Maximum aus Ihrer NetApp Storage Umgebung herauszuholen.

DATA Manager

Einfach & bedienerfreundlich

Die Vereinfachung auf das Wesentliche ist der Leitgedanke bei der Entwicklung der Oberfläche von CDM. Das positive Erlebnis beginnt bereits mit der Installation der Software: CDM kommt als virtuelle Appliance („Vapp“) und kann innert Minuten installiert und in bestehende Umgebungen integriert werden.

Jeder Aspekt des Backup- und Restore-Vorganges kann beim CDM über eine einfache Benutzeroberfläche mit einem üblichen Web-Browser bedient und kontrolliert werden. Im Hintergrund orchestriert CDM komplexe NetApp- und VMware-Technologien (SnapShots, SnapRestore, SnapVault, FlexClone, VMFS resignature, VMware vMotion etc). Somit können Backup und Restore auch ohne vertieftes NetApp- oder Vmware-Wissen einfach und sicher durchgeführt werden.

CDM holt das Beste aus anerkannten Industriestandards (wie NetApp SnapShot) heraus und vereinfacht deren Bedienung. Die Einführung von CDM in bestehende Architekturen stellt weder ein Risiko, noch eine „Sackgasse“ im Sinne von proprietären Backup-Formaten dar.  

Backup

NetApp Volumes mit VMware Datastores zu sichern (lokaler SnapShot und SnapVault Transfer) und einen neuen Backup-Job für viele VM’s einzuplanen ist eine Sache von wenigen Minuten.

Für jeden Backup Job kann definiert werden, welche VMs auf Filesystem- oder Applikationslevel konsistent mit den VMware Tools für kurze Zeit eingefroren werden sollen. Diese VM Selektion kann sehr granular vorgenommen werden. Zum Beispiel ist es möglich, VMs auf Grund ihres Namens mit Wildcards oder nach Betriebssystem ein- oder auszuschliessen.

Wenn ein SnapShot erzeugt wird, registriert CDM automatisch, welche Datastores und VM’s auf dem Volumen liegen und speichert diese Daten in seine interne Meta Datenbank, damit allfällige Restores beschleunigt und vereinfacht werden.

Im Zusammenspiel mit SnapVault und SnapMirror, kann CDM zudem lokale Backups automatisch auf einen sekundären Storage über das Netzwerk kopieren (Block Level Differential Replication). Auf dem sekundären Storage können monatliche SnapShots definiert werden,  was die Integration von CDM in bestehende Tape-Umgebungen erlaubt.

Detaillierte Regeln (Backup Policies) ermöglichen es dem Administrator, die Aufbewahrungszeit eines jeden Backups für primären und sekundären Storage individuell festzulegen.

Restore

Auch wenn CDM seine Backups mit SnapShots auf der Basis von ganzen NetApp Volumen erstellt, können Wiederherstellungen sehr spezifisch und granular durchgeführt werden. Dies dank verschiedener Optionen, welche die Daten aus SnapShots regenerieren.

So können komplette VMs oder einzelne virtuelle Disks restored werden. Um einzelne Files aus dem VM Kontext wiederherzustellen, können Backups von virtuellen Disks temporär an die VM oder an ein Set von konfigurierten Proxy VM’s angehängt und die Dateien in der VM zurückkopiert werden.

Es ist auch möglich, temporär einen kompletten Datastore aus dem Backup an einen ESX Host anzuhängen, aus dem dann mittels VMware Datastore Explorer manuell VMDK‘s zurück kopiert werden können.

Wenn für einen Restore Vorgang Backup Daten benötigt werden, welche nicht mehr auf dem primären Storage vorhanden sind, dann hat Cleondris Data Manager die Fähigkeit, Daten direkt aus der SnapVault- oder SnapMirror-Destination auf dem sekundären Storage wiederherzustellen. Der Restore einer ganzen VM kann innert Minuten vom sekundären Storage erfolgen. CDM erzeugt aus dem SnapShot einen dynamischen Klon auf dem sekundären Storage System. Dieser wird im Virtual Center registriert und gestartet.  Mit Hilfe von VMware Storage vMotion werden die Daten der VM auf den primären Storage zurückgebracht. Die Benutzer haben so bereits während des Restore Prozesses Zugriff auf die Applikation oder die Daten. Das ist eine konkurrenzlose Funktionalität.

Anforderungen

Unterstützt wird jedes NetApp Storage System, welches mit Data OnTAP 7.3.3+ / 8.0+ im 7-Mode oder 8.1.1+ im C-Mode („Clustered OnTAP“) betrieben wird. Cleondris Data Manager unterstützt VMware vSphere 4.0 – 5.1. CDM kommuniziert immer über den vCenter Server und erkennt dabei alle ESX(i) Hosts.

Die Cleondris Data Manager Virtuel Appliance setzt ein Minimum von 2GB RAM und 8GB Speicherplatz voraus. Das integrierte Web GUI unterstützt die folgenden Browser: Internet Explorer 8+, Firefox 3.0+ und Chrome 8+.

Um externe Authentifizierung zu integrieren, wird ein Microsoft Active Directory Server benötigt.

Ihre Vorteile

Verwaltung über Web GUI
Kein vCenter-Plugin nötig. Benutzer und deren Berechtigungen können unabhängig oder über Microsoft Active Directory verwaltet werden

FC, iSCSI und NFS
Unterstützung von allen Storage Protokollen. Daten können aus dem lokalen SnapShot oder direkt vom Sekundären Storage System wiederhergestellt werden

Integrierte SnapVault Unterstützung
Block Level Delta basierte Replikation von Backups von primären zu sekundären Storage Systemen (NetApp SnapVault)

Keine Backup-Agenten
Der Data Manager kann sehr schnell in bestehende Umgebungen integriert und eingesetzt werden.

Schnelles Sichern hunderter VM’s
Skaliert bis zu sehr grossen Geschäftsumgebungen. Sowohl Applikations-konsistente als auch Crash-konsistente Backups von Virtuellen Servern werden unterstützt.

CLEONDRIS Data Manager Factsheet

Haben Sie Fragen zu Cleondris?

 +41 44 815 55 00