ABO-STORAGE
ABO-STORAGE

Welche Flash Technologie einsetzen?

Wann All-Flash, Hybrid oder Flash-Cache einsetzen?

Welche Flash Technologie einsetzen?


Solid-State Drives (SSD) bieten 400x schnelleren Daten-Zugriff als normale Festplatten. Das ist mit ein Grund, warum sich Flash wachsender Beliebtheit im Rechenzentrum erfreut, um Performance-Probleme von Applikationen oder Transaktionen, wie sie bei Big-Data oder Virtualisierung auftreten können, in den Griff zu kriegen. Wurde ein Storage-System als „Flaschenhals“ identifiziert, stellt sich die Frage, ob man bei den Laufwerken in eine reine Flash-Lösung, also einem sog. All-Flash-Array (AFA) oder in ein hybrides System (HDD und SSD) investieren soll, oder ob man das Problem auf Cache-Ebene angeht, um die gewünschte Performance-Steigerung bei der Datentransaktion mit dem Server herbeizuführen.

Leider existiert keine Matrix mit Anwendung /Flash-Technologie Achsen, die einem eine einfache Antwort liefert. Und auch die vollmundigen Performance-Versprechen der Hersteller helfen einem nicht wirklich weiter. Was dann? Ich habe bei Giovanni Giaccotto, unserem Flash-Guru, nachgefragt. Hier seine Antwort:

Man kann leider keine generelle Aussage machen, weil jede Kundenumgebung anders ist. Darum muss jede Anfrage von ABO-Consultants genau geprüft werden, um die einzusetzende Flash-Technologie zu bestimmen.

Was man hingegen sagen kann ist, dass nicht technische Parameter, wie hohe IOPS und kurze Latenzzeiten, im Vordergrund stehen. Viel wichtiger ist es, die Workloads von Prozessen und Applikationen, die Umgebung und das kundenspezifische Datamanagement zu kennen.

Generell kann man sagen, dass dort wo High Performance resp. möglichst niedrige Antwortzeit benötigt wird, man um ein All-Flash-Array nicht drum herum kommt. Typische Einsatzgebiete hierfür sind grosse Datenbanken und Server-/Desktop-Virtualisierungs Umgebungen.

Einen Performance-Schub erreicht man mit einem Hybrid-System, wobei SSD‘s und SAS-Disken für die Performance bestimmter Applikationen und SATA-Disken für maximale Kapazität sorgen.

Flash-Cache kommt dort zum Einsatz, wo viele Lesezugriffe stattfinden (Virtualisierung). Ein weiterer Vorteil ist, dass damit Shelfs eingespart werden können. Wenn sich die Preisentwicklung von Flash weiterhin degressiv entwickelt, werden wohl SSD‘s den Flash-Cache obsolet machen.  


Newsletter

Mit unseren Newsletter sind Sie
jederzeit bestens informiert.